Erster Jugendorchester-Workshop – ein voller Erfolg

Über 75 junge Musikerinnen und Musiker aus dem Verbandsgebiet des Regionalmusikverbandes Emsland/Grafschaft Bentheim e.V. trafen sich am vergangenen Samstag in der Emsgemeinde Heede, um einen Tag lang zusammen Musik zu machen, Stücke auszuprobieren, mehrere unterschiedliche Musikstile und unterschiedliche Dirigierpersönlichkeiten kennenzulernen.

Der Hauptverantwortliche Bernhard Gortheil zeigte sich von den jungen Musikerinnen und Musikern sehr angetan. „Es ist schön zu sehen, dass so viele Kinder heute hier sind und gemeinsam Musik machen wollen“. Neben der Vorstellung verschiedener Einspielübungen wurden auch unterschiedliche musikalische Stilrichtungen vorgestellt und erarbeitet. Einen klassischen Schwerpunkt bildete dabei der Juppiter aus den Planeten von Gustav Holst oder der Crockodile Rock. Aber auch moderne Literatur wie Rolling in the deep, Happy oder der Cups-Song wurden von den Kindern und Jugendlichen gut angenommen.

Unterstützt wurde Gortheil von einem professionellen Dozententeam, das aus Anna Schmitz (Saxophone), Kerstin Kalmer (hohes Holz) und Julian Peppersack (Trompeten) bestand. In Registerproben konnten sich die jungen Musiker dann noch einmal die schweren Stellen anschauen, bevor es wieder zurück in den großen Saal ging, wo ein Abschlussvorspiel vor den zahlreich erschienenen Eltern, Freunden und Vereinsmitgliedern erfolgte.

Der Geschäftsführer des Verbandes, Frank Schmitz, dankte in seinen Abschlussworten allen, die diesen Tag zu einem herausragenden Ereignis in der Verbandsgeschichte des Regionalmusikverbandes haben werden lassen. Einen ganz besonderen Dank richtete er dabei an die Gemeinde Heede, die die Räumlichkeiten für diesen Workshop kostenfrei zur Verfügung stellte.

Ein nächster Jugendorchester-Workshop ist für das Jahr 2019 in Planung. „Wir wollen gerne noch mehr Jugendliche aus den Vereinen ansprechen und damit unser Bild vom größten Kreisverband in Niedersachsen auch musikalisch prägen“.

Weitere Bilder in unserer Galerie.

Post a comment